Dezember 2018

/Dezember 2018
Dezember 2018 2018-12-06T10:10:41+02:00

ISTANDWITHISRAEL.COMGLÄUBIGE ISRAELI BEKOMMEN BETRÄCHTLICHE HILFE VON DEN MAOZ PARTNERN

IstandwithIsrael.com ist ein Zweig von Maoz Ministries.

PDF-Datei

Diesen Monat möchten wir euch gern einige “Früchte“ von IstandwithIsrael vorstellen, die wir durch eure Hilfe als unsere Partner “ernten“ konnten. Unter den Messianischen Juden, die am meisten Not leiden, sind die Einwanderer aus der früheren Sowjetunion. Sie kommen ohne jegliche finanzielle Unterstützung. Wenn sie im mittleren Alter oder Senioren sind, stehen die Chancen schlecht, dass sie genügend Hebräisch lernen, um einen guten Job zu finden, sogar wenn sie mit einem Doktortitel und ausgezeichneten Erfahrungen in ihrem bisherigen Beruf ankommen. Einige sind junge Messianische Juden, die sich eine Hochschulausbildung wünschen oder für eine spezielle Berufung studieren wollen.

Viele dieser jungen Menschen, die von unseren Partnern unterstützt wurden, blühen jetzt auf in ihrer Arbeit und sind ein Zeugnis ihres Glaubens in ihrer Umgebung.

Von Zeit zu Zeit können wir einigen israelischen Gläubigen auch mit einer Hypothek helfen, so dass sie hier in Israel ganz tief ihre Wurzeln stärken können. Wir wissen, dass das Leben der Messianischen Juden stabiler wird, sobald sie eine  Wohnung kaufen können, auch wenn es eine kleine ist. In Israel gibt es nämlich keine Gewähr für langfristige Mietverträge. Deshalb müssen die Menschen alle paar Jahre umziehen und dadurch ihr Leben und das ihrer Kinder unterbrechen. In diesem Jahr haben wir insgesamt 485.000 $ verteilt. Weiter unten findet ihr nur einige der über 55 Einzelpersonen, Familien und Organisationen, die ihr in den letzten 12 Monaten gesegnet habt.

IstandwithIsrael.com ist ein Zweig von Maoz Ministries.

DONATE

OLGA & OLEGBeit Hallel Gemeinde—Aschdod

Im Alter von 17 Jahren fiel Oleg von einem fünfstöckigen Gebäude. Wie durch ein Wunder ist er noch am Leben, aber er ist behindert und nicht mehr arbeitsfähig.

Im Jahr 1999, als die große Alija aus Russland begann, sind Oleg und ich mit unserer Tochter nach Israel ausgewandert. Oleg hatte seit dem Sturz als Teenager ein verletztes Bein, dessen Zustand sich im Laufe der Jahre so verschlechtert hatte, dass die Ärzte im Jahr 2017 sagten, es müsse amputiert werden. Die Gemeinde begann ernsthaft für Oleg zu beten, und als die Ärzte eines Morgens kamen um zu operieren, hatte sich das Bein über Nacht so stark erholt, dass sie entschieden, es nicht zu amputieren.

Allerdings hat er ständige Schmerzen wegen des Beines und des Wirbelbruches im Rücken. Seit 2017 ist er nicht mehr arbeitsfähig und kann seine Familie nicht mehr versorgen.

Die israelische Sozialversicherung zahlt trotz der Arbeitsunfähigkeit nichts, weil der Unfall in der Ukraine stattfand. Also steht ihm gar keine Geldentschädigung zu. Unsere Familie lebte von einem einzigen schlecht-bezahlten Gehalt, was uns in immer größere finanzielle Schulden brachte.

Es gab Tage, an denen wir nicht nur kein Essen auf den Tisch stellen konnten, sondern auch noch Angst hatten, dass die Behörden kommen und unsere paar Habseligkeiten nehmen könnten, weil wir so viele Schulden angesammelt hatten.

Ich begann, in zwei Jobs zu arbeiten, um Geld für das Essen zu haben. Bis heute konnten wir 75% unserer Schulden begleichen, und das verdanken wir euch, die ihr uns durch IstandwithIsrael unterstützt habt. Das ist für uns ein großes Wunder. Gott ist am Wirken und ermutigt uns durch eure Unterstützung und gibt uns Hoffnung, dass Er uns niemals im Stich lassen wird.

Wir senden unsere tiefempfundene Dankbarkeit an jeden Spender.

DONATE

LEATiferet Jeschua Gemeinde —Tel Aviv

Lea ist in Estland geboren, und im Alter von 6 Jahren machte sie Alija mit ihrer Familie. Seit ihrer jüngsten Kindheit arbeitete sie, um eine Zukunft aufzubauen, die ihre Eltern nie hatten.

Ich wurde in eine liebevolle Familie hineingeboren. Doch als Einwanderer hatten meine Eltern mit vielen Hindernissen zu kämpfen wie z.B. eine neue Sprache und niedrige Löhne. Dadurch konnten sie mir nur die allernotwendigsten Dinge im Leben bieten. Schon im Alter von 13 Jahren fing ich an zu arbeiten, um weiter in die Schule gehen zu können.

Nach dem Abschluss des Gymnasiums und meines Wehrdienstes entschied ich mich für einen Bürojob. Ich bekam finanzielle Unterstützung für Studien in Marketing und Projekt Management und einen Kurs für Kampagnen-Management (der sich mit Google, Facebook und praktisch allen Bereichen des Internet beschäftigt) – ein sehr gefragter Kurs heutzutage.

Inzwischen bin ich Besitzerin eines Geschäfts für Blumenarrangements. Mithilfe der Fertigkeiten, die ich gelernt habe, kann ich mein Geschäft managen, mich um das Marketing kümmern und bin sogar dabei, meine Arbeit zu erweitern.

Als ich 6 Jahre alt war, hat Jeschua sich mir offenbart und mich von einer Krankheit geheilt. Ich erinnere mich an diese Offenbarung, als ob sie erst gestern war, und Seine Gegenwart hat mich all diese Jahre begleitet. Ich möchte, dass die Art und Weise, in der ich mein Leben lebe, ein Zeugnis dafür ist, wie Gott sich um uns kümmert, egal, welche Herausforderungen wir haben.

Mein persönliches Weiterkommen verdanke ich IstandwithIsrael und seinen Spendern, die es mir ermöglicht haben, meine Berufung zu realisieren.

Ich bin Gott jeden Tag dankbar für die Möglichkeit zu studieren, wodurch meine Träume Wirklichkeit wurden! All das konnte dank euch geschehen!

DONATE

GALINAGemeinde Katzir Asher—Acco

Galina hatte ein gebrochenes Herz und eine unbezahlte Hypothek.

Meine Nichte schenkte mir eine Bibel. Doch ich hatte sie jahrelang auf dem Regal stehen lassen, bis ich in Schwierigkeiten geriet. Dann begann ich darin zu lesen und fand meinen Retter und Messias, Jeschua.

Unsere Familie machte vor ein paar Jahren Alija aus der Ukraine nach Israel. Doch im Jahr 2017 verließ mich mein Mann. Wir waren 39 Jahre lang verheiratet gewesen und fast im Rentenalter. Nun stand ich plötzlich alleine da mit einer unbezahlten Hypothek für mein Apartment und steigenden Zinsen. In meinem Herzen war großer Schmerz und mangelnde Vergebung. Ohne Schlafmittel konnte ich nicht mehr schlafen. In meinem Kopf tobte ein ständiger Kampf.

Zu der Zeit hatte ich IstandwithIsrael um Hilfe gebeten. Ich betete und glaubte, dass Gott mich nicht im Stich lassen würde. Und dann bekam ich Hilfe!

Die Summe war ausreichend, um die Hypothek zu bezahlen. Außerdem veränderte sich alles in mir auf übernatürliche Weise! Ich vergab meinem Mann und bekam Freiheit in meinem Geist, meiner Seele und meinem Leib. Für mich war das nicht nur eine finanzielle Hilfe – dies war ein Zeugnis der Liebe.

Ich sehe das wunderbare geistliche Werk im Leib des Jeschua durch das, was ihr tut. Ein großes Dankeschön an all die Spender des IstandwithIsrael-Fonds. Ihr helft nicht nur praktisch, sondern ihr habt außerdem aus mir eine Zeugin der Herrlichkeit Gottes hier in Israel gemacht.

 

DONATE

LENABeit Hallel Gemeinde—Aschdod

Lena wurde zum Musikstudium an der renommierten Bar Ilan Universität in Tel Aviv angenommen. Sie unterrichtet Musik und ist Teil des Anbetungsteams in ihrer Gemeinde.

Im Jahr 2012 sind mein Mann Baruch und ich aus der Ukraine nach Aschdod ausgewandert. Wir haben beide intensiv Musik an der Bar Ilan Universität studiert, während wir in Teilzeitjobs gearbeitet haben. Wir unterstützen auch meine ältere Mutter, die zusammen mit uns ausgewandert ist.

Ich lerne immer noch Hebräisch und arbeite Teilzeit als Gitarrenlehrerin. Im Jahr 2014 ist unsere Tochter geboren, und 2016 wurde ich von der Universität akzeptiert, um ein Lehrer-Zertifikat zum Unterrichten in der Schule zu erwerben. In diesem zweiten Jahr innerhalb des zweijährigen Studiums, haben wir gebetet, dass der Herr uns mit meinem Schulgeld hilft. Und Er hat das Gebet erhört, indem er die Hilfe durch euch geschickt hat. Unsere Angst, dass wir beide keinen Abschluss machen können, wenn wir unser Schulgeld nicht bezahlen, ist nun VORBEI!

Ich glaube, es ist sehr wichtig, dass IstandwithIsrael den Messianischen Gläubigen in Israel in Zeiten der Krise oder während des Studiums hilft, damit sie die Möglichkeit bekommen, gute Jobs zu finden und in lokalen Gemeinden zu dienen. Danke!

DONATE

MARIAAhavat Yeshua Gemeinde—Jerusalem

Diese Bilder sind von Marias Militäreinheit. Aus diesem Grund konnten wir euch ihre Gesichter nicht zeigen.

Maria hat Soldaten in der IDF trainiert und arbeitet jetzt daran, ihr Diplom zu erhalten, um das Fitness-Training als Beruf auszuüben.

Ich bin in Finnland geboren, in Estland aufgewachsen und bin mit meiner Familie im Alter von neun Jahren nach Israel gekommen. Nach Abschluss des Gymnasiums habe ich bei den Israelischen Verteidigungskräften als Trainerin von Kampfsoldaten einer Elite-Einheit der IDF gedient. Dieses Jahr habe ich die Liebe meines Lebens geheiratet und wir haben begonnen, uns als neue Familie hier im Land Israel einzurichten.

Ich bin in einer gottesfürchtigen Familie aufgewachsen und hatte aus frühester Kindheit ein tiefes Verlangen nach Gott. Doch als wir nach Israel kamen, war ich sehr eingeschüchtert, von meinem Glauben zu erzählen. Ich wusste, dass die ultra-orthodoxen Behörden versuchen könnten, uns zu zwingen, das Land zu verlassen, obwohl wir Juden sind.

Langsam klang bei mir alles ab, und ich wurde immer mehr verunsichert in meinem Glauben, auch wenn ich weiterhin in eine lokale, gläubige Jugendgruppe und zu Jugendcamps ging. Als ich 17 wurde und in Schweden an einer Jugendkonferenz teilnahm, hatte ich eine Begegnung mit Ihm und stand vor einer Entscheidung. Ich entschied mich, Ihm zu folgen. Seitdem ich diesen Schritt tat, hat sich alles verändert.  Ich fühlte, dass meine tiefe Sehnsucht und Liebe für Ihn und auch mein Lebenssinn und meine Berufung wiederbelebt wurden.

Mit dieser Erkenntnis ging ich mit 18 zur Armee. Ich diente in der IDF zwei Jahre lang, doch mein Wehrdienst endete 2014 auf tragische Weise; unsere Einheit verlor drei Soldaten im letzten Gaza-Einsatz, „Protective Edge“ genannt. Ich hatte sie während meines Wehrdienstes gut kennengelernt.

Während der Einsatz weiterlief, tat ich alles, was ich konnte, um meine Kriegskameraden zu unterstützen. Doch am Ende meines Wehrdienstes war ich geschockt und tief verletzt in meiner Seele, nachdem ich realisierte, was meine Freunde vor ihrem Tod erdulden mussten und den tiefen Schmerz ihrer Familien erlebte. Mit dieser schweren Bürde auf meinen Schultern fühlte ich, wie der Herr mich rief, zu einer Bibelschule nach Schweden zu fahren. Da „sandte Er Sein Wort und heilte mich“. Ich war geheilt, erfüllt mit Seiner Liebe und einem neuen Sinn im Leben.

Ich kam zurück ins Land mit der tiefen Erkenntnis, dass der Herr die geschundenen und verletzten Menschen Seiner Nation erretten will, und dass Er ihre Verletzungen berühren und sie (ihre Seelen) heilen will. Ich liebte auch meine Aufgabe in der Armee als Fitness Trainer und sah darin den Beruf, den ich weiterhin ausüben wollte.

Ich bat IstandwithIsrael um Unterstützung, um mich beim Kurs für Fitnesstraining zu bewerben, damit ich auch außerhalb der Armee die Menschen trainieren darf. Bei der Armee habe ich mir viele Fertigkeiten und Erfahrungen angeeignet und ich hoffte, dass ich auch anderen Menschen meiner Umgebung helfen kann. Der Kurs kostete mehr als ich mit meinem monatlichen Gehalt bezahlen konnte. IstandwithIsrael hat für das Geld gesorgt, so dass ich mit meiner Tätigkeit aus der Armee weitermachen konnte.

Dank der Hilfe, die ich von IstandwithIsrael bekommen habe, konnte ich weiterhin in einem Bereich arbeiten, der mich begeisterte, und ich konnte die Fertigkeiten einsetzen, die ich mir während meines Wehrdienstes angeeignet hatte.

Nach meinem Studium habe ich meinen besten Freund geheiratet. Seither habe ich mein Augenmerk nochmals auf die kommenden Jahre gelenkt. Und ich verspüre eine große Begeisterung dafür, meinen Bachelorabschluss hier in Israel zu machen.

Dank der großzügigen Spender von IstandwithIsrael gibt es unzählige Menschen im Land, die eine solche Gelegenheit wie ich erhalten. Ohne eure Liebe, eure Gebete und Unterstützung hätten sich die Träume von so vielen hier im Land viel schwerer erfüllt. Ich schätze euch und danke euch aus tiefstem Herzen.

DONATE

Dezember 2018

Frohes Chanukah und fröhliche Weihnachten!

Diesen Monat feiern wir das, was IHR in diesem Jahr möglich gemacht habt für die Geschwister aus der Messianischen Bewegung Israels, die in Not waren. IHR seid diejenigen, die ihnen zu einem besseren Leben durch Bildung, Gesundheitsfürsorge und Stipendien oder bei Tragödien verholfen haben.

IstandwithIsrael wurde gegründet, um Menschen zu segnen – sowohl Juden, als auch Araber – und genau das haben wir in diesem Jahr mit euren Spenden getan. Ich hoffe, ihr habt es genossen zu lesen, auf wie vielen Wegen wir dazu beitragen konnten, dass Familien und junge Menschen wachsen und verwandelt werden, um die Gemeinschaft der Messianischen Juden in Israel zu stärken.

Ihr habt 42 Einzelpersonen und Familien aus 26 Gemeinden aus ganz Israel geholfen.

Ihr habt auch vier äthiopischen Gemeinden geholfen und drei arabischen Pastoren, die unter großem Risiko im Westjordanland wirken, meist mit einer regelmäßigen monatlichen Spende.

Eure Spenden haben monatlich bei der Miete für ein sehr effektives messianisches Reha-Zentrum in Jerusalem beigetragen. Dort gibt es unglaubliche Zeugnisse von Freisetzungen aus Ketten, die kein Mensch hätte brechen können und Heilungen von Krankheiten, die kein Mensch hätte heilen können.

Ihr habt auch eine neue Vorschule subventioniert, wo Messianische Mütter mit gutem Gewissen zur Arbeit gehen können und wissen, dass ihre Kinder in einer Schule sind, wo man sie in der Nachfolge Jeschuas unterrichtet.

Maoz ist immer noch an vorderster Front und kämpft in verschiedenen Rechtsstreiten, die von Ultra-Orthodoxen gegen Gläubige angezettelt werden. Kürzlich hat das Gericht in einem Verfahren zugunsten eines jüdischen Messianischen Unternehmens und gegen das Rabbinat entschieden, das versucht hatte, dieses stillzulegen.

Sobald ein solcher Präzedenzfall wie dieser zugunsten von Gläubigen sich durchsetzt, wird das der Beginn eines neuen Tages für die Freiheit der Messianischen Juden sein.

Nun, das ist noch lange nicht alles, was wir getan haben, aber es ist genug um euch wissen zu lassen, dass euer Anteil daran, das Licht Gottes nach Israel zu bringen, ein wahrhaft bedeutsamer ist.

Unser Ziel ist es immer, einen Unterschied zu machen im Leben der Einzelnen, der Familien oder der verschiedenen geistlichen Dienste im Land.

Mit all dem möchten wir deutlich machen, dass ihr, unsere Partner, buchstäblich geistliche Berge versetzt in diesem großartigen und historischen Erntefeld Israel in diesen letzten Tagen.

Vor allem wissen wir aus Gottes Wort, dass jede Summe, die ihr an IstandwithIsrael.com spendet, in den Büchern des Himmels aufgeschrieben wird!

Möge Gott Seinen Segen über euch ausgießen beim diesjährigen Chanukah und dem Weihnachtsfest!

Mit unserer Liebe,

Ari & Shira Sorko-Ram

 

DONATE