Maoz Israel Bericht Januar 2022

Frohes Neues Jahr aus Jerusalem!

Im 46. Jahr des Bestehens von Maoz verfolgen wir weiterhin die Vision, dass nicht nur ganz Israel gerade so ins Himmelreich kommt, sondern dass der Leib der Gläubigen in Israel gedeiht und das Licht für die Nationen wird, zu dem er immer schon bestimmt war.


Shani Ferguson
Durch Shani Ferguson
read

Es ist schon Januar und wir beginnen dieses neue Jahr mit so vielen Fragen!

Werden sich die Grenzen Israels wieder öffnen, um die Maoz Independence Tour zu ermöglichen? Werden wir in der Lage sein, eine Gruppe von einem Dutzend israelischer Musiker und Anbetungsleiter über den Sommer in die USA zu bringen? Wie viele Israelis werden dieses Jahr Gott zum ersten Mal erleben? Welche neuen Durchbrüche können wir im Leben von gläubigen Familien ermöglichen? Wie viele neue Anbetungslieder werden wir in diesem Jahr von Zion aus in die Welt senden? Wann werden wir die Kinder-Aktionsbibel in Hebräisch fertigstellen? (Tipp: bis zum Frühjahr!)

Wenn ihr auf dem Laufenden geblieben seid, haben wir im vergangenen Jahr Teile der unglaublichen Geschichte von Schwierigkeiten und Durchbrüchen erzählt, die meine Eltern bei ihrer Arbeit als Pioniere in Israel erlebt haben. Sie haben das nicht allein durchgezogen. Tausende Christen und messianische Juden auf der ganzen Welt haben ihnen JAHRELANG die Hand gereicht. Sie haben gebetet, sie haben gespendet, sie haben ermutigt – und dank ihnen ist das Reich Gottes in Israel stärker geworden.

Im 46. Jahr des Bestehens von Maoz verfolgen wir weiterhin die Vision, dass nicht nur ganz Israel gerade so ins Himmelreich kommt, sondern dass der Leib der Gläubigen in Israel gedeiht und das Licht für die Nationen wird, zu dem er immer schon bestimmt war. Werdet ihr mit uns gehen und Gottes Plan vor euren Augen erblühen sehen?

Willst du dich zu einer monatlichen Spende für dieses Kalenderjahr verpflichten? 25€? 50€? 100€? In etwas investiert, das einen ewigen Wert hat? Dann kannst du nächstes Jahr um diese Zeit auf unsere Jahresbilanz blicken und wissen, dass du dazu beigetragen hast, dass dies möglich wurde.

Danke, dass ihr an uns glaubt! Danke, dass ihr an Gottes Fähigkeit glaubt, dieses Land zu retten.

Segen und Schalom,

Kobi und Shani Ferguson

Übersetzen Sie diesen Beitrag

Discover something new about Israel.

See all Maoz Israel Reports