Maoz Israel Bericht Jan, 2021

Eine wichtige Ankündigung

Wir sind am Ende eines dreijährigen Führungswechsels angelangt und am Anfang eines neuen Kapitels in der Geschichte von Maoz Israel.


Shani Ferguson
Durch Shani Ferguson
read

Schalom aus Jerusalem!

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber die Lektüre über die Anfangsjahre der Lebensgeschichte meiner Mutter bewirkt bei mir noch einmal mehr Wertschätzung für den Weg, den sie für die Gemeinschaft der Gläubigen in Israel geebnet hat; ein Weg, an dem sich die Gläubigen vor Ort heute erfreuen, als wäre er schon immer da gewesen.

Allein durch eine Erkenntnis ihres Vaters und eine von Gott geschenkte Beharrlichkeit nahm sie eine der bedeutendsten Aufgaben im Reich Gottes in Angriff. Für sie. Für Israel. Für das jüdische Volk.

Und dennoch, zwei vereint im Königreich ist exponentiell besser als einer allein. Die Geschichte, wie die Dinge wirklich in Schwung kamen, als mein Vater begann mitzumachen, ist so faszinierend, dass ich sie für einen weiteren Artikel aufheben musste. Meine Eltern haben in den letzten mehr als 40 Jahren unermüdlich gearbeitet und gläubige Juden herübergebracht, damit sie sich hier niederlassen, arbeiten, leben und in einer kleinen, aber wachsenden Gemeinschaft von Gläubigen aufblühen.

Jetzt ist es an uns, das Rennen zu machen. Wir sind am Ende eines dreijährigen Führungswechsels angelangt und am Anfang eines neuen Kapitels in der Geschichte von Maoz Israel. Ab diesem Monat, Januar 2021, wird Kobi seinen Platz an der Spitze von Maoz als Präsident und Vorstandsvorsitzender einnehmen. Ari und Shira, für immer die Gründer von Maoz, werden sich weiterhin in die Führungskräfte in Israel investieren und als Botschafter der Vision dienen, soweit es die Reisen erlauben.

Was mich betrifft, ich bin mit Maoz zusammen aufgewachsen. Ich habe die Höhen und Tiefen hautnah miterlebt. Ich habe gesehen, wie meine Eltern nach einem Sieg jubelnd nach Hause kamen, und ich habe ihre Entschlossenheit im Gebet beobachtet, wenn Herausforderungen unmöglich zu überwinden schienen.

„Die Aufgabe ist persönlich, aber die Vision ist generationenübergreifend“, würden sie sagen.

Und so haben wir uns auf den Weg gemacht, um die Vision zu verwirklichen, die seit dem ersten Tag ein Teil von mir ist. Es geht darum, die Generation nach uns in den Wegen des Herrn zu erziehen, ganz Israel errettet zu sehen – und dieses Licht für die Nationen zu werden, zu dem wir berufen sind.

Ihr seid ein wichtiger Teil dieser Bemühungen. Indem ihr uns mit euren monatlichen Gaben unterstützt, helft ihr uns, die Bedürfnisse unserer wunderbaren Gemeinschaft von Gläubigen, etwa 20.000 an der Zahl, die heute in Israel leben und arbeiten, zu bewältigen.

Ja, wir haben so viel erreicht seit den kleinen Anfangsschritten, die meine Mutter euch gerade beschrieben hat. Aber es liegt noch mehr vor uns. Und mit eurer Hilfe wird dieses nächste Kapitel gefüllt sein mit herrlichen Zeugnissen von Gottes Treue zu Seinem Volk und Seinen Wunderwirkungen in unserer Generation.

Lasst uns die nächsten Kapitel gemeinsam schreiben!

Kobi and Shani Ferguson

Übersetzen Sie diesen Beitrag

Discover something new about Israel.

See all Maoz Israel Reports

Together we can see all Israel saved.

When you support Maoz Israel you’re strengthening the body of believers throughout Israel. You can make a lasting difference in the future of Israel. Give today.

Donate